Wo Sprache nicht ausreicht, beginnt die Arbeit mit Symbolen.

Symbole als Hoffnung oder "Es ist alles schon da. Du musst es nur finden."

(Wilfried Schneider, Entwickler der "Lebensstraße" und anderer therapeutischer Interventionen)

 

 

 

Legen der eigenen Lebensstraße -

eine intensive Selbsterfahrung

 

W-Fragen führen uns die ersten Schritte auf dem Weg zur Lösung des Pro-blems: Was ist das Pro-blem?, Wie benenne ich das Pro-blem?, Welche Richtung soll ich gehen, um einer Lösung nahe zu kommen?, Wie ist meine Situation, wenn die Krise vorbei ist? usw.

Unabhängig davon, ob es sich bei dem Pro-blem um eine akute Lebenssituation handelt oder ein schon länger währender Lebensumstand unser Sein erschwert, kann mit dem Legen der eigenen Lebensstraße unter Anleitung und unter coach2live-Atmosphäre einiges entdeckt werden.

Mit der Macht der Symbole können wir unserem Schweigen eine Sprache geben: bildhaft, vorsichtig, tief emotional. Wir erleben einzelne Lebensabschnitte wieder, spüren unsere verborgenen Ängste auf und können daran lösungsorientiert arbeiten. "Erkenne dich selbst" und nutze die Symbole als "Übersetzungshilfe" deiner eigenen Sprachlosigkeit, deiner Krisen, deiner Problematik und damit zur Lösung deines innersten Anliegens.


coach2live-Angebot

Ich biete das Legen der eigenen Lebensstraße im Rahmen eines Einzelcoachings oder auch eines Workshops mit mehreren Teilnehmern an.